Keyboardklassen sind eine langjährig bewährte Form des Klassenmusizierens, sie stellen das instrumentale Musizieren in den Mittelpunkt eines erweiterten Musikunterrichts. Schülerinnen und Schüler vornehmlich in Klasse 5 und 6 erlernen im Klassenverband während des regulären Musikunterrichts ein neues Instrument und wenden ihre Fähigkeiten im Ensemblespiel an. Die curricularen Kompetenzen werden weitgehend am Instrument erworben.

Eingebunden ins Musizieren am Keyboard finden regelmäßig Singen und Hören, Notenlesen und Tasten benennen, Notenschreiben, motorisch-spielpraktische Übungen sowie kreative Phasen bis hin zur Improvisation statt. Der regelmäßige praktische Umgang mit den Klangfarben und Pattern eines Keyboards ermöglicht eine umfassende Instrumenten- und Stilkunde.
Auch in den Keyboardklassen bieten sich Kooperationsmodelle mit Musikschulen an, um den Klassenunterricht durch Instrumentalunterricht in kleineren Gruppen durch erfahrene Instrumentallehrkräfte zu ergänzen und so zu intensivieren.
 
Hier ein paar weiterführende Websites zum Thema Keyboardklassen:
http://de.yamaha.com/de/music_education/school_music/keyboardclass/
http://gerd-haehnel.de/schule-musik/klassenmusiker/keyboardraum-de-luxe/
http://www.schott-musikpaedagogik.de/de_DE/material/sekundarstufe/mub/issues/showarticle,17460.html
http://www.klasse-im-puls.de/
http://www.bundesakademie-trossingen.de/weiterbildung.php4?loc=detail&cat=2&kursID=327&p=2
http://www.musikschulwerk-bgld.at/index.php?id=194&tx_ttnews%5Btt_news%5D=5290&tx_ttnews%5BbackPid%5D=346&cHash=c21d8be694

Zu den ersten Klassenmusizierkonzepten gehört die Keyboardklasse. Das Keyboard ist einerseits ein hervorragendes methodisches Werkzeug für den Musikunterricht: Die Anordnung der Tastatur visualisiert das diatonische Tonsystem. Auch die einwandfreie Stimmung und gleichbleibend gute Tonbildung des Instruments bieten von Anfang an eine gute Basis zum Musizieren und für die Gehörbildung.

Andererseits hat sich das Keyboard zu einem eigenständigen und vollwertigen Musikinstrument entwickelt, auf dem man von Beginn an sowohl im Ensemble als auch solistisch musizieren kann.

 

 

 

 

Zum Seitenanfang